Beeinträchtigungen wegen der Durchführung einer Drückjagd

Eine Drückjagd auf der Gemarkung Neckarbischofsheim findet am Samstag, den 18. November 2017 statt.

Die Drückjagd erstreckt sich jeweils auf die west- und östlich liegenden Flächen der Kreisstraße K4284 zwischen Neckarbischofsheim und Hasselbach, der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Untergimpern und Hasselbach sowie der L549 zwischen Neckarbischofsheim und der Gemarkungsgrenze Untergimpern zu Obergimpern.

Die beteiligten Jäger bitten die Bevölkerung um Verständnis, dass zwischen 08:30 Uhr und 15:00 Uhr mit entsprechenden Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Spaziergänger werden an diesem Tag gebeten, andere Wälder aufzusuchen. Privatwaldbesitzer und Brennholz-Selbstwerber sollten an diesem Samstag nicht im Wald arbeiten. Dies ist zur Sicherheit aller Beteiligten dringend erforderlich.
Auf der Kreisstraße K4284 und Landstraße L549 ist die Geschwindigkeit entsprechend der Beschilderung auf 50 oder 30 km/h zu reduzieren. Die Gemeindeverbindungsstraße Untergimpern-Hasselbach wird gesperrt.
Alle beteiligten Jäger erhoffen sich mit dieser Drückjagd einen Beitrag zur Eindämmung der Schwarzwildschäden in der Landwirtschaft.

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de


Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr