Neckarbischofsheim im Reigen von 76 Burgen und Schlössern

Bei der Mitgliederversammlung 2009 der Burgenstraße in der Weltkulturerbestadt Bamberg wurden vom Vorsitzenden, Bürgermeister Claus Brechter (Bad Wimpfen) gleich sieben neue Mitglieder in den Verein "Burgenstraße e.V." aufgenommen.
 


Zwischen Heidelberg und Heilbronn wurde die Route um Neckarbischofsheim, Sinsheim und Bad Friedrichshall erweitert, im Landkreis Haßberge zwischen Bamberg und Coburg kommen Rentweinsdorf, Pfarrweisach, Ebern und Maroldsweisach dazu. Damit wurde die Burgenstraße um 14 Objekte reicher.
Wer sich also jetzt auf die Reise entlang der über 1.000 Kilometer langen Route von Mannheim nach Prag macht, kann 76 Burgen, Schlösser und Burgruinen besichtigen, mehr als je zuvor in der über 50-jährigen Geschichte der Ferienstraße. Geschäftsführerin Ariane Born konnte der Mitgliederversammlung die erfreuliche Mitteilung machen, dass die Burgenstraße neben der Romantischen Straße und der Deutschen Märchenstraße kostenlos in einem neuen Flyer des Autovermieters AVIS beworben wird. Die Broschüre kommt weltweit zum Einsatz und zeigt, dass die Burgenstraße sich im Spitzenfeld der über 150 Ferienstraße in Deutschland platzieren konnte. Zudem gab sie einen Ausblick auf das Jahr 2009, in dem die Burgenstraße ihr 55-jähriges Bestehen feiert.
Neben einer repräsentativen Veranstaltung auf dem Heidelberger Schloss sind Publikumsaktionen, wie z.B. ein Internet-Gewinnspiel oder eine Burgenstraßen-Rallye geplant.

Weitere Informationen unter: http://www.burgenstrasse.de

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de


Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr