Veranstaltungen

Donnerstag, 19.04.2018 19:00 Uhr

Bei den Nomaden der Mongolei

Veranstalter

ISbN

Veranstaltungsort

Sitzungssaal des ehemaligen Rathauses
Hauptstraße 27
74924 Neckarbischofsheim

Kurzbeschreibung

ISbN bietet einen reich illustrierten Vortrag über das wenig bekannte Land der Mongolen.


Beschreibung

Die kälteste Hauptstadt der Welt, der allerblaueste Himmel, die geringste Besiedlungsdichte, Dschingis Khan überall. Der karge Boden und eine der extremsten Klimazonen der Welt sind die Kräfte, die bis heute den Alltag der Mongolen prägen. Nomadentum ist hier keine archaische Verhaltensweise, sondern die einzige Überlebensstrategie in diesem extremen und schönen Teil der Welt.
Einst besaßen sie das größte Reich, das es je auf der Welt gab, heute leben die 3 Millionen Mongolen auf einer Fläche, die etwa viermal so groß ist wie Deutschland. 1924 als Mongolische Volksrepublik gegründet, wechselte das Land 1990 zu einer Parlamentarischen Demokratie. Russland und China sind die einzigen Nachbarn.
Dr. Cornelia Sussieck und Dietrich Wegner vom ISbN-Vorstand haben einen Teil dieses besonderen Landes besucht, in Jurten übernachtet und Przewalzki–Pferde beobachtet. Sie stellen dieses zwar rohstoffreiche, aber auch problembeladene Land mit seiner reichen Kultur und Tradition in zahlreichen Bildern vor.

Der Vortrag findet statt am 19. April 2018 um 19 Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathauses (ehemaliges Notariat), Hauptstraße 27, Neckarbischofsheim. Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um Spenden, die der Stadtbücherei Neckarbischofsheim zugute kommen.


Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de


Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr