Briefwahl leicht gemacht - das Wichtigste in Kürze

Es klingt so einfach: Zu Hause in Ruhe die Stimmzettel begutachten, mit Bedacht das Kreuz gesetzt, ab in den Umschlag und ab mit der Post zum Rathaus.

Der Teufel steckt im Detail. Denn schnell ist der Stimmzettel in einen falschen Umschlag gesteckt oder alles in einen Umschlag gepackt und schon ist es passiert: im schlimmsten Falle alle Mühe umsonst.

Daher der Hinweis:
Grundsätlich müssen zwei Briefe voneinander getrennt im Rathaus  ankommen: ein großer knallgelber sowie ein länglicher hellroter BriefumschlagPackanleitung Briefwahl für zwei voneinander getrennten Wahlbriefe

A. Kommunale Wahl (Gemeinderat und Kreistag)
Im großen knallgelben Wahlbrief für die kommunale Wahl (An den Gemeindewahlausschuss) liegen am Ende 3 Teile:
a. gelber Wahlschein, unterschrieben und mit Datum versehen (siehe Anleitung)
b. dunkelroter Stimmzettel Gemeinderatswahl in verschlossenem (zugeklebtem) dunkelrotem Umschlag
c.. Stzimmzettel Kreistagswahl (chamois) in Stimmzettelumschlag Kreistag (chamois), ebenfalls verschlossen und zugeklebt

B. Europawahl
Im hellroten Wahlbrief für die kommunale Wahl befinden sich zwei Teile
a. weißer Wahlschein (unterschrieben und mit Datum versehen)
b. großer Stimmzettel Europawahl im blauen verschlossenen Stimmzettelumschlag
So, jetzt aber ab in die Post oder in den Briefkasten am Rathaus oder persönlich im Rathaus abgeben.

Wenn zwei Umschläge abgegeben werden, kann fast nichts mehr schiefgehen.

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr