Aufstellung des Bebauungsplanes „Sondergebiet Einzelhandel / Gemeinbedarfsfläche“

im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB
§ Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses
§ Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung
Der Gemeinderat der Stadt Neckarbischofsheim hat am 28.01.2020 in öffentlicher Sitzung gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes „Sondergebiet Einzelhandel/Gemeinbedarfsfläche“ und der Satzung über die örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan beschlossen.Der Geltungsbereich umfasst vollumfänglich die Flurstücke 1217, 1219, 1221, 1225/1, 1229 und 1233sowie teilumfänglich die Flurstücke 941, 941/11, 941/13, 1234, 1236, 1237, 1238, 1239/1 und 1240. DieGröße des Geltungsbereiches beträgt ca. 1,45 ha.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes wird die planungsrechtliche Grundlage für die Erweiterung des bestehenden Einkaufsmarktes in der Von-Hindenburg-Straße geschaffen. Weiterhin wird der städtebauliche Rahmen für weitere projektierte Vorhaben mit dem Schwerpunkt des Gemeinbedarfs sowie der Sicherung der Nahversorgung definiert.Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB aufgestellt. Von einer Umweltprüfung wird daher abgesehen.In gleicher Sitzung hat der Gemeinderat der Stadt Neckarbischofsheim den Entwurf des Bebauungsplanes und seinen örtlichen Bauvorschriften gebilligt und die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie parallel die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.Der Entwurf des Bebauungsplanes und seinen örtlichen Bauvorschriften wird in der Zeit vom 24.02.2020 bis zum 27.03.2020 im Rathaus der Stadt Neckarbischofsheim, Alexandergasse 2, Zimmer 01 während der üblichen Dienststunden (Montag 8 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 8-12 Uhr und 15 - 18 Uhr) zur allgemeinen Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Weiterhin ist der Entwurf des Bebauungsplans auf der Homepage der Stadt Neckarbischofsheim unter www.neckarbischofsheim.de/Leben & Wohnen/Bauen und Wohnen abrufbar.Bestandteile der ausgelegten Unterlagen sind der Bebauungsplanentwurf, bestehend aus Planzeichnung und planungsrechtlichen Festsetzungen, und seine örtlichen Bauvorschriften sowie das die artenschutzrechtliche Voruntersuchung (Bioplan, Heidelberg vom 09.02.2018)Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Bürgermeisteramt der Stadt Neckarbischofsheim, Alexandergasse 2, 74924 Neckarbischofsheim oder per E-Mail unter info@neckarbischofsheim.de abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahme mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.Soweit personenbezogene Daten angegeben werden, werden diese aufgrund § 3 Abs. 2 BauGB ausschließlich zum Zweck der Durchführung des Bebauungsplanverfahrens erhoben und verarbeitet. Auf weitere Hinweise zum Datenschutz, Datenerhebung und Datenschutzbeauftragten wird auf die Homepage der Stadt Neckarbischofsheim unter der Rubrik Impressum & Datenschutz verwiesen.Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen gemäß § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Neckarbischofsheim, den 14.02.2020
gez. Tanja Grether, Bürgermeisterin

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr