Neues aus dem Rathaus

Liebe Menschen aus Neckarbischofsheim, Helmhof und Untergimpern,

ich hatte Ihnen versprochen, dass Sie an dieser Stelle regelmäßig Informationen aus dem Rathaus erhalten.

Corona-Infektionen steigen.
Die Zahl der positiv Getesteten liegt aktuell (Stand 20.10.) bei 14, elf dieser Personen stammen aus Untergimpern. Nicht alle Fälle können einer Party zugeordnet werden, die Anfang des Monats dort stattfand, ein Teil der Infektionen jedoch schon. Ich kann nur nochmals die Bitte an Sie alle richten: Halten Sie sich bitte an die AHA-Regeln, meiden Sie größere Menschenansammlungen und verschieben Sie Partys auf eine bessere Zeit. Die Einschränkungen sind aktuell noch gering, doch wenn einige unter uns noch immer glauben, rücksichtslos feiern zu müssen, bis der Arzt kommt, dann werden wir einen zweiten Shutdown erleben. Für unsere Wirtschaft, Gastronomie und Hotellerie, für die Vereine sowie für alle Kunst- und Kulturschaffenden wäre das eine Katastrophe. Falls Sie sich ähnlich unverletzbar fühlen wie der aktuelle US-Präsident, so denken Sie wenigstens an die Menschen, die nicht so stark und gesund sind wie Sie! Ganz herzlich möchte ich mich bei allen bedanken, die schon jetzt verantwortungsvoll handeln und sich und andere schützen. An unsere Regierenden habe ich ebenfalls eine dringende Bitte: Mit immer neuen Appellen versuchen sie die Bevölkerung auf eine Corona-Politik einzuschwören, die an ihrer Komplexität erstickt: Wer darf wann, wen, wie lange treffen, was gilt wo und wo nicht? Jeder Managerlehrgang verweist auf das Kiss-Prinzip: „Keep it simple and stupid.“ Regeln, denen wir alle folgen sollen, müssen einfach und einheitlich sein. Sagen wir es mit Benjamin Franklin: Die ganz Schlauen denken um fünf Ecken und sind geradeaus blind.

Corona-Fall am ASG:
Anfang der Woche haben wir auch erfahren, dass am ASG ein Schüler positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Eine Klasse wurde in Quarantäne gesteckt. Die Schulleitung reagierte gewohnt professionell und transparent. Danke an Herrn Frommknecht!

Bachreinigung in Helmhof entfällt! 
Angesichts der stark steigenden Zahlen im Stadtgebiet sehen wir uns gezwungen, die Aktion von Bürgerverein Helmhof und Verwaltung am kommenden Wochenende abzusagen. Die Bachpflege wird stattfinden, sobald wir uns wieder in Richtung Pandemiestufe 1 bewegen.

Wetterfeste Wege. 
Ein Bürger hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass die beiden Umleitungen um die gesperrte Steinbrücke im Schlosspark sehr matschig sind. Ein Tag später rückte unser Bauhof-Baumeister Antonio aus und machte den Weg fit für die nasse Jahreszeit. Klasse Job unseres Bauhofs, vielen Dank! Noch ein Satz zur gesperrten Brücke: Wir warten noch immer auf den Besuch der Denkmalschutzbehörde, um das weitere Vorgehen planen zu können. Hoffentlich dürfen wir die Damen und Herren noch im November begrüßen… 

Kein Leckerli. 
Gar nicht lecker sind die aktuell stark zunehmenden Hundehäufchen auf und an Feldwegen, die von Herrchen und Frauchen nicht weggeräumt werden. Ich liebe Hunde, ich liebe jedoch auch saubere Wege ohne Hundehaufen. Bitte räumen Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hundes weg. Danke!

Nikolausmarkt: 
Der von Judo- und Budo-Club organisierte Nikolausmarkt wird 2020 in Neckarbischofsheim nicht sattfinden. Das haben uns die Organisatoren mitgeteilt. Wir bedauern das, betrachten diese Entscheidung jedoch angesichts der aktuellen Situation als absolut richtig. 

Ich wünsche Ihnen gute Energie! Bleiben Sie gesund.
Thomas Seidelmann
Ihr Bürgermeister

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr