Infos aus dem Rathaus

Auch in dieser Woche gibt es wieder aktuelle Informationen aus der Feder des Bürgermeisters.

Energieberatung pausiert: 
Die Kliba hat uns informiert, dass sie ihr Energieberatungsangebot in unserem Rathaus zunächst bis Ende November aussetzt. Die Beratungen werden in dieser Zeit  nur telefonisch durchgeführt. Die Ratsuchenden, die bereits einen Termin vereinbart haben, werden von der Kliba kontaktiert und über die neue Vorgehensweise informiert. Falls Sie noch keinen Termin haben, doch dringende Beratung wünschen, so melden Sie sich bitte im Rathaus. Wir stellen dann den Kontakt zur Kliba her.

Waldorf-Schule Kraichgau:
Einige Eltern aus der Region wollen eine Waldorf-Schule samt Waldorf-Kindergarten im Kraichgau entstehen lassen. Potenzieller Standort ist Neckarbischofsheim. Die für den 9. November geplante Vereinsgründungsveranstaltung in den Räumlichkeiten des Sägewerks Mayer musste leider einer Online-Informationsveranstaltung weichen. Die erste physische Zusammenkunft soll erst nach dem November-Shutdown stattfinden. Die Online-Veranstaltung am 9. November findet via Zoom statt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig beim Organisator Herrn Keller an, E-Mail initiative.waldorfschule@gmail.com, Tel. 01575/420 87 26.

Gedenkfeiern für Reichspogromnacht und Volkstrauertag entfallen.
Der Shutdown macht auch vor den Gedenkfeiern im November nicht Halt. Gemeinsam mit den anderen Bürgermeistern des GVV Waibstadt haben wir entschieden, dass die Gedenkfeier zum 9. November ebenso entfällt wie die Feierlichkeiten am Volkstrauertag. Am Volkstrauertag werde ich nun auf allen drei Friedhöfen ein Blumengebinde ablegen. Gedenkende Worte dazu lesen oder sehen Sie auf unserer Internetseite und dem neuen Facebook-Konto der Stadt. Am 9. November wird Walter Zeller gegen 17 Uhr am Synagogenplatz Kerzen entzünden und die Namen der ermordeten jüdischen Mitbürger verlesen. Wir werden das filmen und auf der Website und bei Facebook veröffentlichen. Bitte beachten Sie hierzu auch die Infos des Vereins für Heimatpflege und des SPD Ortsvereins Neckarbischofsheim. Bitte bleiben Sie der Veranstaltung unbedingt fern.

Sitzungen des Gemeinderats abgesagt:
Aufgrund des November-Lockdowns haben sich Verwaltung und Gemeinderat entschlossen, keine Präsenzsitzung des Gemeinderats abzuhalten. Nicht aufschiebbare Beschlüsse werden im sogenannten Umlaufverfahren behandelt. Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats ist für den 8. Dezember geplant.

Corona-Krisenhilfe:
Sicherlich erinnern Sie sich noch an die Corona-Krisenhilfe, die damals von GNN, Flüchtlingshilfe und Aktiver Liste organisiert wurde. Diese besondere Form der Nachbarschaftshilfe für Einkäufe, Arztfahrten oder Tierarztbesuche während der Pandemie-Zeit will das Generationen-Netzwerk Neckarbischofsheim nun gerne reaktivieren, allerdings werden dafür wieder ehrenamtliche Helfer gebraucht. Ich möchte Sie bitten, das GNN hier ehrenamtlich zu unterstützen, indem Sie für Ältere, Kranke oder sonstige Menschen mit Handicap Einkäufe und andere Besorgungen machen. Bitte machen Sie mit! Melden Sie sich dann einfach bei Sven Dünkel unter Tel.: 07263-64701 oder Rosemarie Kohler unter Tel.: 07263-64032. Vielen Dank!

Straßenleuchten leuchten… 
Sehr oft werden wir gefragt, warum im neuen Baugebiet Unterm Linsenkuchen bereits die Straßenbeleuchtung aktiv ist. Ganz einfach: Es muss so sein, denn die ersten Bauherren haben bereits mit der Arbeit begonnen. Licht ist Schutz, und wenn wir so verhindern können, dass Baumaterial und -maschinen geklaut werden, dann hat der Energieeinsatz sich gelohnt. Wir verwenden selbstverständlich modernste LED-Leuchtmitteltechnik. Eine interessante Information für Sie hierzu: Bei einem Gespräch mit Netze BW, einer EnBW-Tochter, die bei uns die Straßenbeleuchtung betreibt, haben wir erfahren, dass alle Laternen zusammen (!) nur knapp 600 Watt verbrauchen. Da benötigt mancher privat montierter Gartenstrahler mehr…


Kinder, Kinder.
Bevor endgültig der November-Blues durch den Lockdown kommt, haben wir uns nochmals jugendliche Unbeschwertheit ins Haus geholt: Beim Besuch der künftigen Erstklässler aus dem Kindergarten Helmhof wurde viel gelacht und getobt. Amelie, Jette, Leonie, Eva und Finn durften den Mitarbeitern über die Schulter schauen, konnten Fragen stellen und natürlich auf dem Sitz des Stadtoberhaupts Platz nehmen. Selbstverständlich wurde auch gut gegessen und getrunken, wie auf dem Bild unschwer zu sehen ist. Persönlich sage ich danke für euren Besuch, die Kerze und den Schmunzelstein. Der wird mir jetzt jeden Morgen ein Lächeln auf die Lippen zaubern.


Bitte bleiben Sie gesund und energiegeladen.
Ihr Thomas Seidelmann
Der Bürgermeister

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr