Gemeinderatssitzung: kurzer Bericht

Am 9. Februar fand in der Aula des ASG eine thematisch sehr geraffte öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt.

Hauptgrund für diese Sitzung unter Corona-Bedingungen war der erste Entwurf des neuen Haushalts, der aller Voraussicht nach im März beschlossen werde soll. Andere Themen betrafen ein Bauprojekt, eingegangene Spenden sowie eine Änderung der Geschäftsordnung.
In seinen einleitenden Worten zum Haushalt sagte Bürgermeister Seidelmann, der Haushalt sei eine große Herausforderung angesichts stark sinkender Einnahmen durch Gewerbesteuer, rückläufiger Schlüsselzuweisungen aus mangelnder Steuerkraft und des sinkenden Einkommensteueranteils. Allein diese drei Posten, führte Kämmerin Marion Adams später aus, ergäben gegenüber 2020 ein Minus von 360.000 Euro. „Der Haushaltsplan ist der eines schmalen Haushalts mit wenig Gestaltungsspielraum“, so die Kämmerin. Von nicht zwingend notwendigen Vorhaben solle aus Sicht der Verwaltung abgesehen werden. 2021 gehe es vor allem darum, Maßnahmen abzuschließen, die 2020 noch nicht oder nicht abschließend umgesetzt worden seien. Zudem, so BM Seidelmann, gelte es, Investitionen viel stärker als bisher danach zu bewerten, ob sie zu einer spürbaren Kostensenkung führten, z.B. durch deutlich verringertem Energieverbrauch an Schulen und städtischen Gebäuden. 
Die nächste Sitzung des Gremiums findet am 23. Februar um 19 Uhr in der Aula der Grundschule statt. 

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr