Notizen aus dem Rathaus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in dieser Woche beschäftigt mich besonders das Thema hausärztliche Versorgung in Neckarbischofsheim.

Einer unserer Hausärzte ist aktuell an Corona erkrankt und nur sehr eingeschränkt einsetzbar, der zweite hat sein Engagement bekanntlich für uns viel zu kurzfristig beendet – und der Eröffnung einer Zweigstelle der Praxis Drs. Kaltenmaier/Aldanmaz steht aktuell noch der Ärztemangel im Weg. Frau Kaltenmaier und Herr Aldanmaz wollen Neckarbischofsheim dankenswerterweise helfen, doch das gelingt nur, wenn wir einen Arzt oder eine Ärztin in Anstellung für das Waibstadter Ärzteteam finden. Und diese Medizinerin oder dieser Mediziner werden dann sofort bei uns durchstarten.

Stellenanzeigen wurden geschaltet, bislang waren die Rückmeldungen jedoch mehr als bescheiden. Arbeitsplätze in der Stadt sind für Mediziner offenbar mit besserer Work-Life-Balance verbunden. Wir hoffen auf die nächsten Tage und Wochen, weitere Stellenanzeigen und das vielbeschworene „Netzwerken“. Ich persönlich telefoniere täglich mit Klinikärzten, spanne unsere Landtagspolitiker ein und lasse wie viele andere nichts unversucht, um unser Ärztedilemma zu beseitigen. Die Uhr tickt, die Zeit läuft aktuell leider nicht für uns, denn auch der von mir sehr geschätzte Dr. Hufnagel wird sich in den nächsten Jahren wahrscheinlich in den wohlverdienten Unruhestand verabschieden. Stadtverwaltung und Gemeinderat müssen alles dafür tun, dass wir die medizinische Grundversorgung aufrechterhalten. Ärztehäuser sind heute kein Hirngespinst mehr, sondern die wohl einzige Lösung, um dem Trend zur Landflucht der Ärzte zu begegnen. Bitte helfen Sie mit und machen auch Sie „Networking“, damit wir einen Arzt finden, der sich anstellen lassen möchte. Sie wissen doch: Die besten Dinge entstehen, wenn jemand einen kennt, der einen kennt…

Wundervoll finde ich, dass viele Vereine sich unserem Appell angeschlossen haben, für unsere Kinder ein besonders außergewöhnliches Sommerferienprogramm zu gestalten. Noch sammeln wir Ideen, doch ich bin schon jetzt dankbar für das Engagement unserer Clubs und Organisationen. Mir ist das besonders wichtig, weil ich sehe, wie besonders sehr junge Menschen unter der aktuellen Situation leiden. Es wird zweifelsohne nicht einfach werden, den Nachwuchs von den Spielkonsolen, PCs und TV-Geräten wegzulotsen, umso mehr betrachte ich das Ferienprogramm in diesem Jahr auch als prioritäre  Aufgabe der Kommune. Danke, dass Sie uns dabei unterstützen!

Ihnen allen eine gelingende Zeit. Bleiben Sie energiegeladen und positiv gestimmt!

Ihr Thomas Seidelmann
Der Bürgermeister

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr