Notizen aus dem Rathaus

Liebes Team Neckarbischofsheim,

diese Themen beschäftigen uns diese Woche:

Impfaktion offen für alle:
Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass in der Altersklasse Ü60 die meisten Impfwilligen bereits geimpft sind. Um das Impfkontingent für unsere nächste Aktion des mobilen Impfteams am 3.7. auszunutzen, können wir nun allen Personen ab 18 Jahren (der Impfstoff ist Moderna, also genau das Vakzin, mit dem beispielsweise unsere beiden Feuerwehren geimpft wurden) ein Impfangebot machen. In diesem Nachrichtenblatt finden Sie hierzu weitere Informationen. Es gilt der Grundsatz: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Kinderspaß in den Sommerferien:
An dieser Stelle habe ich vor einigen Wochen geschrieben, wie wichtig gerade für unsere Kinder und Jugendlichen in diesem Sommer ein Ferienprogramm ist, denn sie haben enorm unter den Auswirkungen der Pandemie gelitten. Wer selbst Kinder hat, der weiß das. Umso mehr möchte ich allen Vereinen und Privatpersonen danken, die für die großen Ferien ein faszinierendes Programm anbieten. Eine Wanderung mit knuffigen Alpakas, eine Zeitreise in die Ritterzeit, bei der die Schauspielkunst gefördert wird, die Fahrt mit dem legendären „Roten Flitzer“ (Krebsbachtalbahn), Tanzen, Basteln mit Muscheln, Kinderyoga, Schnitzeljagd, Hundecoaching oder auch der Spaßsport Bubble Ball – da ist für jedes Kind was dabei. Das Kinderferienprogramm liegt als Flyer an verschiedenen Stellen aus (u.a. im Rathaus), sie finden es auch auf der Homepages der Stadt und der Schulen. Die Anmeldung ist bis 20. Juli möglich.

Kulturscheune Neckarbischofsheim:
Wurde vor allem für die Jugend in den letzten Jahren bei uns zu wenig getan? Auf jeden Fall. Muss das so bleiben? Keineswegs. Das neueste Projekt des Kulturvereins Kasinogesellschaft, der Erwerb und danach die Umgestaltung der alten Scheune am Schloss (direkt neben der Festscheune der Stadt), könnte der entscheidende Schritt hin zu einem Kultur- und Begegnungsort für Menschen jeden Alters werden. Diese Woche konnte ich mich mit Initiator Klaus Proissl in der „Kulturscheune“ treffen, die in den kommenden Jahren Schritt für Schritt zu einem Treff der Generationen und zu einem vereinsoffenen Kultur- und Sport-Platz werden soll. Letzteres auch, weil Klaus Proissl von einem Kletterpark unterm Dach träumt, in dem Sportbegeisterte sich ausprobieren können. Ich möchte Sie alle bitten, dieses Projekt durch eine Spende zu unterstützen, jeder in dem Maß, wie es der Geldbeutel zulässt. Ein Euro oder 1000, jeder Betrag hilft bei dieser Crowdfunding-Aktion. Auf der Internetseite der Volksbank Neckartal kann direkt gespendet werden, Sie können mit dem Spendenzweck „Spende Kulturscheune Nbh“ auch direkt an den Kulturverein Kasinogesellschaft 1835-2.0 e.V. spenden, IBAN: DE69 6729 1700 0031 6685 06. Vielen Dank!


Freibad öffnet:
Viele von Ihnen haben diesen Tag herbeigesehnt – am kommenden Samstag öffnet „unser“ Freibad nach fast zwei Jahren wieder! Der Turnverein hat enorm viel unternommen, um einen Schwimmbetrieb unter Pandemiebedingungen zu ermöglichen. Wichtigste Änderung: Sie müssen sich vorab online auf der Seite des TV registrieren, die Buchung gilt für den ganzen Tag. Auch die maximale Personenzahl im Wasser ist limitiert, aktuell dürfen es 26 Personen im Nichtschwimmerbecken und 23 im Schwimmerbereich sein. Das Kinderbecken bleibt aufgrund des Umbaus noch geschlossen. Ein vorheriger Schnelltest bzw. die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises ist bei den aktuellen Inzidenzwerten nicht notwendig. Bitte unterstützen Sie den Verein und unseren Kioskbetreiber Heino Schilling und seine Familie, indem Sie das Bad so oft wie möglich besuchen!

Bleiben Sie geistreich, optimistisch und gelassen!

Ihr Thomas Seidelmann
Der Bürgermeister

Kontakt

Bürgermeisteramt Neckarbischofsheim
Alexandergasse 2
74924 Neckarbischofsheim

Telefon: 07263 / 607- 0
Fax: 07263 / 607- 99
info@neckarbischofsheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch
15.00 - 18.00 Uhr